Auf Pfoten und Füßen ins Hotel – auf was es bei der Suche ankommt

Wenn du ein Hotel für dich und deinen Hund suchst, solltest du strategisch vorgehen. Dank Internet und Online-Angeboten kannst du deine Suche optimal eingrenzen. Gib einfach als erweitertes Kriterium „Haustiere erlaubt “ ein – so werden gleich einmal die Hotels, welche Hunde nicht dulden, aussortiert. Beachte aber, dass nicht alle haustierfreundlichen Hotels auch offen für Dogge & Co sind. Ist in der Hotelbeschreibung nicht ausdrücklich „große Hunde erlaubt “ angegeben, solltest du dich lieber telefonisch vergewissern.

Fünf Sterne für Hundeluxus?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass gehobene Hotels auch einen besonderen Service für Hundefreunde bieten. So wurde mir einige mal sogar ein „Welcome-Package“ mit Wassernapf, Futterproben und Hundedecke ins Zimmer gestellt. Das Personal solcher Hotels ist meist besonders um das Wohl der Gäste – auch der vierbeinigen – bemüht. Das heißt aber noch lange nicht, dass ein Budget-Hotel schlechter für dich und deinen Hund sein muss. Meist geht es dort familiär zu und es kann auch etwas gemütlicher sein als in der Luxusherberge. Am besten suchst du nach den Bewertungen der Angebote – man kann da wirklich viel herauslesen und ganz ehrlich: meistens stimmen die Aussagen von Gästen.

Ruhige Lage bevorzugt

Das Hotel für den Hund sollte immer eher ruhig liegen. Das ist erholsamer für dich und deinen Freund. Discomusik bis in die Morgenstunden schätzen die empfindlichen Hundeohren nicht besonders. Ein kleiner Park in der Nähe mit spannenden, neuen Gerüchen macht den Aufenthalt für deinen Hund zum Highlight. Ob er in das Hotelrestaurant mitdarf, ist eigentlich nicht so wichtig, vorausgesetzt er kann kurz auch alleine bleiben. Nach den aufregenden Erlebnissen in der neuen Umgebung ist dein Hund meistens ohnehin müde. Bedenke auch, dass Hunde den Tisch im Restaurant auch schnell als „ihren“ betrachten – den es zu bewachen gilt.

 

UrbanDog will es wissen

Welche Erfahrungen hast du mit Hund im Hotel gemacht? Tell us more, ganz unten in der Kommentarfunktion!