Eine Hausapotheke ist für Mensch und Hund unverzichtbar.

Wie beim Menschen so kann es auch beim Hund zu kleinen Unfällen kommen, die in der Erstversorgung, zu Hause behandelt werden müssen, bevor du zum Tierarzt gehst. Darum ist es wichtig, dass bestimmte Medikamente bzw. homöopathische Mittel schnell zur Hand sind. Hier eine kleine Zusammenstellung, was als Erstversorgung oder bei leichten Erkrankungen zur Behandlung im Haus sein sollte. Die Nummer deines Tierarztes muss immer griffbereit sein.

 

Desinfektionsmittel und Wundsalbe

Für die Erstversorgung von Wunden ist es wichtig, um schlimme Infektionen zu vermeiden. Oft sind gerade kleine Stichwunden oder Schnitte besonders gefährlich, da sie nicht offensichtlich tief sind. 3%iges Wasserstoffperoxid und Betaisodona-Lösung wären z.B. für diesen Zweck gut geeignet. Wundsalbe wie Bepanthen kann aus der eigenen Hausapotheke genommen werden, auch Melkfett/Lebertransalbe oder das Veterinärprodukt Socatyl sind eine gute Wahl.

Wie für dich selbst, solltest du außerdem einen Verbandskasten mit Mullbinden, Pflaster/ selbsthaftende Binden, Verbandsschere etc. zu Hause haben.

Damit dir zu Hause nichts fehlt, schaffe dir einfach einen Verbandskasten fürs Auto an, dann hast du alles Notwendige beisammen.

 

Verdauungsprobleme

Kohletabletten sind bei Durchfall sehr wirksam und dürfen in der Hausapotheke nicht fehlen. Homöopathisch ist Nux Vomica D 30 ein bewährtes Mittel, es hilft auch bei leichter Übelkeit.

Augenentzündung

Euphrasia Tropfen helfen bei leichten Augenentzündungen sehr schnell und sollten auf jeden Fall in der Apotheke griffbereit sein.

Erkältung

Hustensaft für Kinder ist auch für den Hund oft hilfreich, Echinacea stärkt auf natürlichem Wege die Immunabwehr.

Angstzustände und Schock

Notfalltropfen (Bachblüten) sollten immer zur Hand sein, ebenso eine warme Decke. Bei Schock ist schnellstens der Tierarzt oder eine Tierklinik aufzusuchen!

Parasiten

Zeckenzange und ein Flohmittel dürfen in keiner Hausapotheke fehlen. Zur Entwurmung ist ein Präparat vom Tierarzt die beste Wahl.