Großes Interesse beim Tag der offenen Tür im Tierheim

Berlin – Hunderte Berliner sind am Sonntag zum Tag der offenen Tür des Tierschutzvereins Berlins gekommen. Bei durchwachsenem Wetter informierten sich Besucher über die Arbeit in Europas größtem Tierheim.

Die Pfleger führten mit Hunden Hindernisläufe vor, verkauften Accessoires für Haustiere und führten die Besucher über das Gelände. Zu Essen gab es veganes und vegetarisches Streetfood.

Ein Hund springt in Berlin bei einer Agility-Vorführung beim Tag der offenen Tür im Tierheim Berlin durch einen Reifen. Foto: Paul Zinken/dpa

Weit mehr als 1000 Tiere warten in der Anlage in Lichtenberg derzeit auf ein neues Zuhause – einige davon schon den Großteil ihres Lebens. Ein Schäferhund-Mischling etwa verbrachte sechs seiner acht Lebensjahre in dem Tierheim. Tierschützer rufen immer wieder dazu auf, Haustiere aus dem Heim zu adoptieren, statt welche zu kaufen.