Egal wie groß, klein, dick oder dünn dein Hund ist: zum Fliegen braucht er eine Transportbox. Es ist in jedem Fall empfehlenswert, wenn du eine richtige Transportbox kaufst.

In einigen Fällen würde zwar eine Transporttasche genügen, aber das ist eher selten. Wenn du beispielsweise mit TUIfly unterwegs bist, reicht auch die Transporttasche. Eine Hundebox sollte stabil, belüftet, ausbruchsicher und wasserdicht sein. Alles in Allem muss sie den Bestimmungen der IATA (International Air Transport Association) entsprechen. Achte auch auf das Gewicht, denn dein Hund wird mit Box gewogen. Für Futter und Wasser müssen fest angebrachte Gefäße vorhanden sein. Es kann hilfreich sein, anstelle des Wassers Eiswürfel in den Wassernapf bzw. die Flasche zu füllen.

Damit es für deinen Hund bequemer ist kannst du ihm die Box mit Kissen, Tüchern, Holzwolle oder Sägemehl auspolstern. Heu und Stroh sind nicht gestattet. Besorgt dir rechtzeitig die nötigen Infos von der Fluggesellschaft, manchmal verkaufen die Gesellschaften selbst auch Transportboxen.

Wer nicht häufig fliegt sollte auch an die Möglichkeit denken, sich eine gebrauchte Verstaumöglichkeit zu besorgen. Das ist bedeutend kostengünstiger. Hauptsache ist aber, dass du die Box früh genug kaufst, damit sich dein Hund an sie gewöhnen, schon mal in ihr schlafen kann und daran gewöhnt ist, dass er vor verschlossenen Türen steht. Je nachdem wie lange ihr fliegt, musst du überlegen, ob du die Box extra auskleidest, damit dein Hund im Flugzeug nicht friert. Mit Hunden, die zu Hitzschlag neigen, solltest du besser nicht fliegen. Einige Fluggesellschaften verbieten deswegen sogar bestimmte Rassen.

Bevor die Flugreise los geht solltest du den Transportbehälter noch nach allen Regeln der Kunst beschriften! Dadurch sinkt das Risiko, dass dein Hund im falschen Gepäckraum landet, denn auch dieser ist in mehrere Räume unterteilt. Wenn du außer dem Namen des Hundes, deiner Adresse, Telefonnummer und dem Zielort auch noch groß “lebendiges Tier“, auch auf Englisch oder in der Sprache des Ziellandes, darauf schreibst, erhöhst du evtl. die Achtsamkeit des Flugpersonals. Du kannst auch einen extra Zettel an dem Behälter befestigen und darauf vermerken, dass die Box in den Raum für Tiere gebracht werden soll. Du kannst zusätzlich auch noch Pfeile hinzufügen und “oben“ und “unten“ dazu schreiben. Je auffälliger desto besser!