- WERBUNG -
WUFF - JETZT TICKETS SICHERN
WUFF - JETZT TICKETS SICHERN
WUFF - JETZT TICKETS SICHERN
WUFF - JETZT TICKETS SICHERN

Am 31. Oktober ist wieder Halloween und dutzende New Yorker haben zum nahenden Gruselfest ihre verkleideten Hunde bei einer Parade im Tompkins Square Park in Kostümen präsentiert. Einige hatten teils über Monate an den kleinen Kostümen gearbeitet. Die Parade findet alljährlich im New Yorker Tompkins Square Park statt.

Unter den Halloween Charakteren waren unter anderem US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump, die Rockband Kiss, die Rap-Kombo Run DMC, Superhelden wie Batman und Wonder Woman und Figuren der Zeitgeschichte wie der Papst oder der britische König Georg I. Auch als Protagonisten der Harry Potter-Bücher sowie der Serie „Game of Thrones“ hatten die Hundebesitzer ihre Haustiere verkleidet, um sie am Samstag im Tompkins Square Park im Süden Manhattans Hunderten Schaulustigen zu zeigen.

New Yorker zeigen kostümierte Hunde zu Halloween
© dpa/Foto: Johannes Schmitt-Tegge

Hillary und Donald im Tompkins Square Park

Halloween 2016 winkten den von einer Jury ausgewählten Halloween Gewinnern Preise wie eine Smartwatch, Tickets zu Broadway-Musicals sowie Geschenkgutscheine. Viele verkleideten sich passend zu ihren Hunden, so auch Kathy Lee, die als Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton mit ihrem als Trump verkleideten Yorkshire-Terrier kam. „Ich möchte niemanden verletzen“, sagte Lee der Deutschen Presse-Agentur. „Ich muss beide Parteien repräsentieren, deshalb gehe ich als Hillary.“

Tompkins Square Park: Das groesste Halloween-Kostuemfest fuer Hunde
© dpa/Foto: Johannes Schmitt-Tegge

Vom Drogenumschlagplatz zum Hundepark

Der Tompkins Square Park ist heute ein offizieller Hundepark. Doch das war nicht immer so denn in den 80er Jahren war der Park ein gefährlicher Ort. Denn im New York Mitte der 80 Jahre herrschten Gewalt und Dogenmissbrauch. Der Park war ein berüchtigter Umschlagplatz. Bis sich Hundebesitzer in der Nachbarschaft über Jahre dafür einsetzten, dass aus dem Tompkins Square Park ein friedlicher und fröhlicher Ort wurde an dem sich Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern treffen konnten.

Tompkins Square Park: Das groesste Halloween-Kostuemfest fuer Hunde
© dpa/Foto: Johannes Schmitt-Tegge

Die Mutter aller Hundeparks

Tompkins Square Park wurde bereits 1990 mit der einhergehenden Renovierung des Viertels eröffnet und ist so etwas wie die Mutter aller Hundeparks. Die Kommune stellte zuvor allerdings eine Bedingung an die engagierten Hundebesitzer. Der Hundepark sollte von einem Verein der Hundebesitzer errichtet und finanziert werden. Durch Spenden und viele Freiwillige konnte der Park eröffnet werden und bis heute betrieben werden.

Tompkins Square Park: Das groesste Halloween-Kostuemfest fuer Hunde
© dpa/Foto: Johannes Schmitt-Tegge

Heute sagen sogar Leute, die nichts mit Hunden am Hut haben, dass der Hundepark ein fantastischer Weg war um dem verwahrlosten Park zurück zu altem Glanz zu verhelfen. Der Hundepark sei eine Quelle unendlichen Stolzes und Hingabe für unzählige Menschen.

© dpa/Foto: Johannes Schmitt-Tegge

Seit 2008 Hundepark 2.1

2008 wurde Tompkins Square Park für 450 000 Dollar renoviert und wieder wurde der Park zum neuen Vorbild für Hundeparks. Neben einem Kunststoffsportbodenbelag, einer unterirdischen Drainage, einem Hundeauslauf für große und einen für kleine Hunde, drei Swimmingpools, Picknicktische und Wasserstellen an denen man die verschmutzten Hunde mit eigens eingerichteten Duschvorrichtungen reinigen kann, bevor es ab nach Hause geht.

Hunde in gruseligen Kostümen – na wenns die Ausnahme bleibt…