- WERBUNG -
WUFF - JETZT TICKETS SICHERN
WUFF - JETZT TICKETS SICHERN
WUFF - JETZT TICKETS SICHERN
WUFF - JETZT TICKETS SICHERN

Glaubt man den Grundsätzen des chinesischen Kalenders, wird das kommende Jahr ein ganz besonderes. Im Jahr des Hundes, der für Gleichheit und Gerechtigkeit steht, bekommen Werte wie Hilfsbereitschaft, Menschlichkeit und Fair-Play mehr Platz in der Gesellschaft. Im Vordergrund stehen zudem lebensnahe Lösungen und vernünftige Ansätze.

Das chinesische Neujahr wird dieses Jahr am 16. Februar gefeiert: Der Jahresbeginn orientiert sich am astronomischen Bauernkalender, der den ersten Neumond zwischen 21. Januar und 21. Februar datiert. An dem Tag beginnt auch das Jahr des Hundes 2018, der nach chinesischem Verständnis Treue, Fleiß und Loyalität verkörpert.

Umgemünzt auf das menschliche Wertesystem stehen die kommenden Monate für Prinzipientreue, Gerechtigkeitssinn, Integrität und scharfe Beobachtungsgabe. Die grundsätzlichen Qualitäten des Hundes werden 2018 noch durch das Element Erde unterstützt, das Realitätssinn, logisches Denken, Disziplin, Beharrlichkeit und Verlässlichkeit symbolisiert.

Das Jahr des Hundes: Zwölf Sternzeichen, fünf Elemente und 60 Mondjahre

Das chinesische Horoskop existiert seit rund 5.000 Jahren und hat einen komplizierteren Ansatz als die westliche Sternkunde. Es stützt sich auf einem 60-Jahre-Zyklus der chinesischen Zeitrechnung und ergibt sich aus der Kombination der zwölf Erdzweige und der zehn Himmelsstämme. Die Erdzweige entsprechen eins zu eins dem Chinesischen Tierkreis: In ihrem Zyklus beginnen die chinesischen Sternzeichen mit der Ratte, gefolgt von Ochse, Tiger, Hase, Drachen, Schlange, Pferd, Ziege (Schaf), Affe, Hahn, Hund und Schwein.

Die zehn Himmelsstämme wiederum bestehen aus Yīn und Yáng sowie den fünf Elementen (auch Wandlungsphasen genannt): Feuer, Erde, Wasser, Holz und Metall. Diese wirken als Kräfte auf das menschliche Wesen ein.

Feuer: Entschiedenheit, Ausdrucksstärke, Dynamik
Erde: Realitätssinn, logisches Denken, Verlässlichkeit
Wasser: Flexibilität, Feiner Sinn für Gefühle
Holz: Ethik, Wachstum, vielfältige Interessen
Metall: Rechtschaffenheit, Klarheit, Ausdauer

Die chinesische Astrologie widmet jedes Jahr einem Tierkreiszeichen und einem Element und unterteilt die Mondjahre in Sequenzen von 5 x 12 Jahren. Beim Berechnen des chinesischen Horoskops muss man also den Zyklus der 60 Mondjahre berücksichtigen.

Das Jahr des Hundes: Der Kalender 2018

Zum Jahr des Hundes haben wir einen Kalender 2018 für Euch zum ausdrucken.
Einfach rechte Maustaste klicken, „Link speichern unter“, Speicherort auswählen und ausdrucken.

Das Jahr des Hundes - Chinesisches Horoskop 2018
© depositphotos

Das Jahr des Hundes: Hund steht für Gerechtigkeit, Treue und Harmonie

Nach chinesischem Verständnis steht der Hund für ein freundliches Wesen, Treue und Loyalität. Er ist gutmütig und bescheiden, für sein Glück braucht er weder Ruhm noch Luxus. Seine Anpassungsfähigkeit und soziale Ader sorgen in seinem Umfeld für ein harmonisches Miteinander. Mit seinem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und dem tiefen Glauben an Gleichheit setzt er sich gern für die Rechte anderer ein und verschafft auch Minderheiten Gehör. In seinem Kampf gegen Unterdrückung bleibt er dabei äußerst hartnäckig und umtriebig.

Was bedeutet der Erde-Hund im Chinesischen Horoskop 2018?

Das Jahr des Erd-Hundes äußert sich bei Liebe in erhöhter Bindungsbereitschaft, die auch freiheitsliebende Singles nicht verschont. Selbst Individualisten möchten sich jetzt längerfristig binden, wenn sie auf den richtigen Partner treffen. Ehen, die 2018 geschlossen werden, sollen mehr Chancen haben, von Dauer zu sein. In den zwischenmenschlichen Beziehungen bleiben Ehrlichkeit und Bescheidenheit der beste Weg, um Freundschaften zu vertiefen oder Bekanntschaften auszubauen.

Beim Thema Gesundheit zählen wieder klassische Bewegung wie Gymnastik, Wandern der Radfahren und behutsame Ernährungsmethoden – keine riskante Sportarten oder experimentelle Diäten. Im Beruf werden Verlässlichkeit und Sorgfalt groß geschrieben. Oberflächlichkeit und Nachlässigkeit fliegen schnell auf. Kreativität wird geschätzt, solange die Ideen praktikabel und lebensnah bleiben.

Weltfremde, innovative und außergewöhnliche Lösungsvorschläge haben wenig Chancen. Im Bereich Finanzen zählt solides Wirtschaften und vorausschauendes Rechnen – riskante Investitionen, Glücksspiel und waghalsige Spekulationen können schnell ins Auge gehen.

Was das Jahr des Hundes hoffen lässt

Das China-Horoskop geht für 2018 von einem erhöhten Engagement in gemeinnützigen Einrichtungen aus, der Erd-Hund ist schließlich mitfühlend, mildtätig und großherzig. Das Jahr des Hundes endet am 4. Februar 2019. Vielleicht beschert die Konstellation bis dahin den vielen hilfebedürftigen Tierheiminsassen und Streunern ein besseres Schicksal?

Das Jahr des Hundes mit Micky Mouse