Es gibt ihn in allen Farben, in allen Größen aber haben will ihn eigentlich keiner für seinen Vierbeiner! Den Maulkorb, der eigene Vierbeiner sieht schnell aus, wie Hannibal Lecter und wenn der Maulkorb in noch so schönen Farben daher kommt.

Mein Rico mit coolem Maulkorb
Mein Rico mit coolem Maulkorb

Aber es gibt Situationen, in denen ein Maulkorb nötig ist.  Und die Wahrscheinlichkeit, dass jemand aus modischen Gründen auf dieses „Accessoire“ zurückgreift, ist eher gering.

Eindeutig sollte sein, ein Hund der einen Maulkorb trägt, könnte eventuell nicht so nett sein und ganz vielleicht ist es auch nicht ratsam ihn ungefragt anzufassen!

Als Hundebesitzer, dessen Hund nun schon den Maulkorb tragen muss, versucht man natürlich den Hund in möglichst wenige Situationen zu bringen, die ein unerwünschtes Verhalten auslösen und versucht Alternativverhalten zu trainieren.

Worauf man aber nicht vorbereitet ist, wenn sich, während man an der Ampel wartet, jemand neben den Hund kniet, und ihn anstarrt und langsam die Hand über seinen Kopf schweben lässt! (Ein Zeichen der Zuneigung und eine Vorbereitung auf…ich streichle dich wenn du lieb bist)

Mir wird kurz schwindelig…ist der Maulkorb neuerdings ein Zeichen für:

Bitte einmal ganz doll knuddeln?

Erstaunlich gelassen bereitet mein kleiner Rüde sich darauf vor, der Person zu erklären was er davon hält. Ich komme aber schneller wieder zur Besinnung und nehme ihm die Aufgabe ab!

Entsetzen… „kein Wunder das der Hund so aggressiv sei, bei so einem aggressiven Halter!“

Jetzt bin ich es die entsetzt schaut, zu keinem Zeitpunkt bevor ich Hunde hatte, bin ich von fremden Menschen so schnell bewertet worden! Man fängt auch tatsächlich an, an sich zu zweifeln.

Aber zum Glück gibt es ja da noch die Fakten! Ich kenne wenige Menschen, die bekloppt genug gewesen wären, so einem Hund ein zu Hause zu geben! Ich habe es getan und auch wenn es eine außergewöhnliche Zeit gewesen ist, möchte ich sie nicht missen.

Tipp:

Nicht alle Hundehalter, die Ihre Hunde an der Leine führen und darum bitten den anderen Hund nicht dran zu lassen, sind schlechte Menschen! Und im banalsten Fall will der Mensch mit dem Hund an der Leine einfach schnell nach Hause, weil die Mutter krank ist oder die Kinder warten. Aber vielleicht gibt es auch einen anderen Grund und es ist einfach sicherer seinen Hund auch anzuleinen.

Wenn schon Maulkorb, dann einer der passt:

Alles begann mit der Vorstellung, dass ein Maulkorb nicht starr aus hartem Material bestehen soll und nicht zwicken sollte. Mit hochwertigen Materialien, kreativer Gestaltung und angenemer Passform erträgt Hund den Maulkorb doch viel besser!

See more at: BUMAS