Schnauze voll von Zecken und Flöhen rund um’s Hundekörbchen? Jeder Hund braucht eine Decke – warum also nicht gleich auf Nummer sicher gehen und ein Modell mit integriertem Insektenschutz kaufen? Die neue Hundedecke von PERMETEX hält Vierbeinern lästige Zecken, Milben und Flöhe wirksam vom Leib.

Sobald es draußen wärmer wird, schwärmen die Insekten aus. Auch Hunde leiden dann vermehrt unter Zecken, Mücken oder Flöhen. Wer seinem Vierbeiner eine entspannte und insektenfreie Ruhepause im Hundekörbchen, auf dem Sofa oder im Auto gönnen möchte, sollte sich die neue Hundedecke von PERMETEX zulegen. Sie ist kuschelweich und bietet im Gegensatz zu gängigen Modellen einen integrierten Insektenschutz als Mehrwert. Praktischer Doppelnutzen: Auch Hundebesitzer schützen sich so vor dem Ungeziefer, das der Hund vom Spaziergang mit nach Hause bringt.

Der glückliche Gewinner bei unserem Facebook Gewinnspiel ist Markus S. Viel Freude mit der neuen Hundedecke.


Die petrolfarbene Wendedecke in den Größen S, M und L ist ab sofort online erhältlich. Sie kostet zwischen 49 und 109 Euro und bereichert gängige Zecken- und Flohschutz-Präparate.

Wie funktioniert der Insektenschutz bei der PERMETEX-Hundedecke?

Ganz einfach: Die Hundedecke ist tiefenwirksam mit dem Wirkstoff Permethrin behandelt.
Liegt der Hund entspannt auf seiner Decke, sterben die Insekten, wo immer sie mit dem
Stoff in Berührung kommen, und können sich nicht weiter verbreiten. „Kunden haben uns
mehrfach darauf angesprochen, ob es in unserem Sortiment nicht auch eine Decke für
Hunde gibt“, erzählt Ellen Wölk, Gründerin und Geschäftsführerin des Potsdamer Startups.
„Die gab es bis dato nicht. Also haben wir sie kurzerhand entwickelt – als sinnvolle
Ergänzung zu den anderen PERMETEX-Produkten mit Insektenschutz für zu Hause und
unterwegs.“

Das Sortiment eignet sich besonders gut für Reisen und den Outdoorbereich und umfasst
außerdem Reiselaken, Schlafsäcke, Mottenschutz-Kleidersäcke und – NEU –
Wäschesäcke sowie einen Gepäckschutz. Als offizieller Partner der Kampagne ZEIT FÜR
RIO stattete PERMETEX im letzten Sommer sogar das Berliner Olympiateam mit Insektenschutz-Laken aus.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Verschiedene Größen
  • strapazierfähiges Material (40 % Viskose, 60 % Polyester)
  • sinnvolle Ergänzung zu gängigen Zecken- und Flohschutz-Präparaten
  • langlebiger Schutz – bis zu 100 Wäschen
  • unsichtbare, geruchlose Schutzfunktion
  • keine Vor- und Nachbehandlung nötig
  • regionale Produktion – handmade in Germany
  • individuelle Maßanfertigungen möglich

Über PERMETEX

PERMETEX ist ein Start-up aus Potsdam, das 2015 von Marili Werle und den Schwestern
Ellen und Maren Wölk gegründet wurde. Das junge Unternehmen hat sich auf die
Herstellung und Produktion von Textilien mit integriertem Insektenschutz spezialisiert.
Grundlage ist die PERMETEX-Technologie, die wie der Parka oder das Schweizer
Taschenmesser ursprünglich im Auftrag des Militärs entwickelt wurde. Sie wirkt u.a. bei
Bettwanzen, Zecken, Motten, Kopfläusen, Milben, Flöhen, Ameisen und Mücken. Sie ist
besonders tiefenwirksam, geruchsneutral und setzt auf ein in Europa einmaliges und
patentiertes Herstellungsverfahren. Der Wirkstoff, der vor Insekten schützt (Permethrin),
wird dabei direkt im Gewebe verankert. So lassen sich Gesundheitsrisiken, die durch
Fernreisen, den Klimawandel und die Globalisierung permanent zunehmen, auf ein
Minimum reduzieren.

Alle PERMETEX-Produkte sind handgefertigt und werden in Deutschland hergestellt.

Achtung: Die Decke ist nicht für Katzen geeignet, da sie Permethrin nicht abbauen
können!