Ihr kennt sicher die TV Werbung mit dem programmierbaren iRobot – Staubsauger, der rund und schwarz automatisch alle Ecken deines Zimmers absaugt. Die Zukunft zieht ein und vielleicht hat so manch einer von euch so einen Roboter bereits zu Hause. Falls dem so ist, dann solltet ihr ihn niemals unbeaufsichtigt nachts programmieren. Denn dann könnte euch das gleiche, wie Jesse Newton und seiner Familie aus Little Rock im US-Staat Arkansas passieren.

Setzt euch hin, denn entweder werdet ihr vor Lachen umfallen oder vor Ekel. Wir haben jedenfalls noch immer Bauchkrämpfe vor Lachen.

Jesse Newton auf Facebook:

Letzte Woche ist etwas unglaublich Tragisches bei uns zu Hause passiert. Ich habe bis jetzt gebraucht meinen Kopf wieder klar zu kriegen. Erst jetzt finde ich die Worte, um den blanken Horror zu beschreiben, der uns widerfahren ist.

Ein von s.kiba (@sho.kiba) gepostetes Foto am

Ein Malheur, wie es jedem Hundebesitzer passieren kann

Wir sind stolze Hundebesitzer und irgendwann zwischen Mitternacht und ein Uhr nachts machte unsere Hündin Evie einen Haufen auf unseren Teppich. Es war das erste Mal, dass das passiert ist und es lag mit Sicherheit daran, dass wir vergessen haben nochmal mit ihr vor dem Schlafen vor die Tür zu gehen. Falls ihr euch bereits wie ein Privatdetektiv fragt, wie wir wissen können, dass das Malheur gerade in diesem Zeitraum passiert ist, obwohl wir doch sicher schon längst schlafen waren… Nun liebe Freunde, wir wissen das deshalb so genau, weil unser iRobot/Roomba, jede Nacht zwischen Mitternacht und 01:30 Uhr programmiert ist, um das Wohnzimmer abzusaugen. In dieser Nacht hat unser fleißiger iRobot Bekanntschaft mit Evies Hundehaufen gemacht. Und so begann „The Poohpastrophe“, „The Poohpacalypse“, „The Poohpening“ auf gut deutsch, die Katastrophe mit dem Hundehaufen.

iRobot Poop-Art: Wenn ein Hundehaufen zur Katastrophe wird
SOURCE: Instagram jacksonpollock

Ein zu Hause, wie ein Jackson Pollock Gemälde

Falls ihr so einen iRobot habt, dann bitte befreit euch von allem was nicht für den Staubsauger gedacht ist und entfernt alles, wovon ich euch nun erzählen werde. Last unter gar keinen Umständen euren iRobot versuchen einen Hundehaufen aufzusaugen. Falls das unvorstellbare dennoch passiert und euer iRobot über einen Hundehaufen fährt, dann stoppt ihn sofort und vermeidet unter allen Umständen, dass er sein Reinigungsprogramm fortsetzt. Denn was dann passiert, ist, dass er den Haufen über jede erreichbare Oberfläche verschmiert. Das Ganze endet damit, dass dein zu Hause ziemlich genau einem Jackson Pollock Kack-Gemälde gleichen wird.

iRobot – wie ein Jeep auf Schlammstrecke

Die Kacke wird auf deinen Dielen sein. Sie wird an den Füßen deiner Möbel haften. Sie wird deinen Teppich besudeln, ebenso wie deine Läufer. Die Kacke wird an den Kisten mit dem Spielzeug deiner Kinder haften, denn wenn sie am Boden stehen ist alles zu spät. Diese schrecklichen Räder des Roboter haben ein ausgeprägtes Oberflächenprofil, damit sie besser am Boden haften. Im ganzen Haus hat der fleißige Sauger damit 8 Meter lange Kackstreifen hinterlassen. Der sonst so nützliche und geliebte iRobot, der sonst jeden Abend sorgfältig von uns gesäubert wird, sah nun aus, wie nach einem Schlammbad. Ganz genau ein Schlammbad, wie es dir mit deinem Jeep auf einer Schlammstrecke passiert, nur eben kein Schlamm sondern Kacke.

Ein grünes Licht will dir sagen, dass alles in Ordnung ist

Das Ganze nimmt seinen Verlauf, wenn dein Vierjähriger um drei Uhr morgens aufsteht, um zu dir ins Bett zu krabbeln und du dich wunderst, warum in aller Welt riecht der Junge nach Hundekacke!? Dann läufst du ins Wohnzimmer und wunderst dich, warum sich dein Wohnzimmerteppich so grobkörnig unter deinen Füßen anfühlt. Dann siehst du dieses Ding mitten auf dem Fußboden, was einmal dein iRobot gewesen sein könnte, völlig verkrustet mit einer braunen Masse. Ein grünes Licht blinkt dich an, das dir sagen will, alles ist in Ordnung. Fast als wäre dieser kleine iRobot stolz auf sich und seine vollbrachte Arbeit. Bis zu diesem Punkt warst du nur halbwach aber spätestens jetzt wirst du vollends aus dem Schlaf gerissen.

Dieser unfassbare Horror, der sich über alle Sinne ausbreitet.

So, zuerst machst du das Kind sauber. Du schrubbst die Kacke von seinen kleinen Füßen und legst ihn zurück ins Bett. Über deine eigenen Füße machst du dir erst gar keine Gedanken. Denn du weißt genau was auf dich zukommt. Es ist unvermeidlich und es kommt auf dich zu, wie ein Güterzug. Es gibt sicher Leute, die in dieser Situation anders gehandelt hätten. Einige würden einfach wieder ins Bett gehen und das ganze am nächsten Morgen klären. So einer bin ich nicht. Ich könnte nicht mit diesem Kriegsschauplatz voller Hundekot im Kopf einfach ins Bett gehen. Was machst du also? Du fängst an den iRobot zu waschen. In der Wanne lässt du das Gerät einweichen, dann nimmst du es auseinander und reinigst die Einzelteile. Dabei denkst du daran, seit wann du eigentlich der Erwachsene und für sowas verantwortlich bist. Inzwischen ist die Hundekacke nicht mehr nur an deinen Händen, sondern sie reicht bis zu deinen Ellbogen. An diesem Punkt hörst du von deinem iRobot so ein Geräusch wie „whirlllllllllllllllll-boop-hisssssssss“, das sich anhört als würde die Elektronik komplett versagen und dir wird klar, dass du vergessen hast die Batterien herauszunehmen, bevor du das Gerät nass gemacht hast. Dazu später mehr.

Shampoonierer weil deine Frau den Teppich so liebt

Du fängst an zu fluchen und kannst nur hoffen, dass dein Kind wieder tief und fest schläft. Im anderen Fall wird es für das Kind im späteren Leben keinen Weg um die Vollzugsanstalt geben. Als nächstes holst du den Teppichreiniger raus. In dem Moment, wenn du das Zeug auf den Teppich sprühst, lacht dir dein Teppich quasi ins Gesicht. Dieser Teppich geht in den Müll Leute da führt kein Weg herum. Trotzdem schrubbst du ihn, damit deine Frau, die den Teppich so liebt nicht denkt du hättest es nicht wenigstens mit dem Reinigen versucht. Dann holst du die Papierrollen raus und überlegst, ob es sich angesichts des Verbrauchs nicht lohnen würde in Aktien für Papierrollen zu investieren. Weil die Kacke bereits angetrocknet ist, holst du das schärfste Reinigungsmittel raus und fängst an die Dielen zu behandeln. Als nächstes muss der Dampf-Mopp herhalten und dann ist es 6 Uhr früh und du gehst endlich ins Bett und machst den Rest morgen…

Alles umsonst?

Am nächsten Tag nimmst du den iRobot gänzlich auseinander und entfernst die kleinsten Reste der Kacke aus dem Gerät. Nachdem du ein paar YouTube Videos angesehen hast, nimmst du das Motherboard heraus und fängst an das sensible Gerät mit der Zahnbürste zu reinigen. Dann lässt du es im Backofen trocknen. Nachdem du mühsam alles wieder zusammengeschraubt hast, funktioniert natürlich gar nichts. Natürlich habe ich das „whirlllllllllllllll-boop-hissssssss“ Geräusch gehört, als die Batterie im Wasser ertrank und trotzdem hatte ich gehofft, dass die iRobot Götter Gnade walten lassen würden.

iRobot garantiert

Es gibt allerdings Licht am Ende des Tunnels, denn der Laden, in dem ich den iRobot gekauft habe, gewährte eine umfassende Garantie. Also rief ich an und erzählte die wahre Geschichte, von meinem iRobot, der auf einen Hundehaufen gestoßen ist und beinahe den dritten Weltkrieg ausgelöst hätte. Und weißt du was die gemacht haben? Sie ersetzten meinen iRobot durch einen nagelneuen programmierbaren Staubsauger.

Aber denkt dran, lasst niemals nie einen iRobot über einen Hundehaufen fahren…